EineWelt-Kreis

Am
12. November
10. Dezember
28. Januar 2024
25. Februar
17. März
14. April

verkauft der Eine-Welt-Kreis
nach dem Gottesdienst fair gehandelte Produkte

Ansprechpartner:
Dr. Martin Bleher

 

 

EineWelt-Kreis

EineWelt-Kreis

Seit Jahren wird nach dem Hauptgottesdienst am Sonntag um 10 Uhr fair gehandelter Kaffee ausgeschenkt ("Kirchenkaffee"). Dieser kann zusammen mit vielen weiteren Produkten wie Kakao, Schokolade, Tee, Honig, Vollrohrzucker, Reis und leckeren Süßigkeiten erworben werden. Regelmäßig bieten wir dazu nach dem Hauptgottesdienst einen Verkaufsstand an.
Mit unseren fair gehandelten Produkten unterstützen wir Kleinbauern-Genossenschaften in vielen Ländern der Erde. Damit wollen wir helfen, die Lebensbedingungen vieler Menschen zu verbessern.
Wir laden Sie auch im Jahr 2023 ein, an unserem EineWelt-Stand fair gehandelte Produkte aus benachteiligten Regionen zu erwerben.

 

Brot für die Welt – Aktion 2024: Wandel säen

2024 Brot für die Welt
Bildrechte Brot für die Welt

In St. Markus wurde die 65. Aktion "Brot für die Welt" am 2. Dezember 2023 eröffnet. https://www.muenchen-evangelisch.de/eroeffnung-der-65-aktion-brot-fuer-…
Für die Spendenaktion hat das Dekanat München eine Webseite eingerichtet, mit der jeder auf einfache Art beitragen kann. https://www.brot-fuer-die-welt.de/dekanat-muenchen/
„Wandel säen“ lautet das Motto der 65. Aktion von Brot für die Welt. Wir sind überzeugt: Eine Umkehr ist nötig. Wir brauchen ein weltweites Ernährungssystem, das an den Bedürfnissen armer und benachteiligter Gruppen ausgerichtet ist. Ein System, das unsere natürlichen Ressourcen schont, den Klimawandel nicht weiter antreibt und die Menschenrechte respektiert. Die Partnerorganisationen von Brot für die Welt zeigen weltweit im Kleinen, wie so etwas aussehen kann. Hintergrundinformationen, Einblick in die Projekte und Kampagnen zur 65. Aktion sowie Material für Gemeindearbeit und Schule finden Sie hier: https://www.brot-fuer-die-welt.de/gemeinden/material/aktion-65/

 

 

 

 

Es ist ein Ros entsprungen – Thema Schnittblumen

Jesaja 11, 1: Und es wird ein Reis hervorgehen aus dem Stamm Isais und ein Zweig aus seiner Wurzel Frucht bringen.

Eine Welt Kreis Schnittblumen
Bildrechte Pexels Rocketman Team

Daraus entfaltet Jesaja nicht nur eine Vorstellung von sozialer Gerechtigkeit, sondern sogar eine Friedens-Utopie bzw. -Vision. Wir vom EineWeltKreis würden gerne eine aktuelle Bestandsaufnahme am Beispiel der Rose im Winter durchführen, um gezielt auf die Umsetzung von Jesajas Ideen hinzuwirken.

Rosen aus Afrika: Ein Großteil der Rosen, die nach Deutschland eingeführt werden, kommen aus den Niederlanden (ca. 80%), aber sie werden dort entweder nur gehandelt oder aus Stecklingen im Gewächshaus „nachgereift“. Die Schnittblumenzucht in Europa kann die Nachfrage nicht decken, auch weil der Heizbedarf in den Gewächshäusern immens ist. Deshalb stammen einfache Rosen, die es in Supermärkten oder Discounter-Läden gibt, oft aus Kenia, Zimbabwe oder Israel. Teure Edelrosen bei Fachhändlern oder Floristen stammen aus Ecuador und Kolumbien. Solche Blumen  werden allerdings oft unter prekären Arbeitsbedingungen angebaut. Viele der Arbeiterinnen bekommen nicht einmal den vor Ort geltenden gesetzlichen Mindestlohn, und es mangelt am Gesundheitsschutz.

Fairtrade-Blumen: Rosen und Jungpflanzen, egal ob Weihnachtsstern, Geranie oder Herbstaster, sind weitgereist. Tausende Arbeitskräfte sind dort mit der Aufzucht und Ernte beschäftigt oder für das Zuschneiden und Verpacken zuständig. Die Fairtrade-Regeln bilden einen Rahmen, so dass Verstöße erkannt, abgemahnt und beseitigt werden können. Deshalb sollte jeder auf solche Zertifizierungen achten. Als lokale Ansätze kann man auch saisonale Pflanzen verwenden, wie es in der Slowflower-Bewegung umgesetzt wird.

Zum Schluss nochmal Jesaja 11,5: Man wird weder Bosheit noch Schaden tun auf meinem ganzen heiligen Berge; denn das Land ist voll Erkenntnis des HERRN, wie Wasser das Meer bedeckt.

Der EineWeltStand ist für den Verkauf während des Kirchenkaffees für Sie da einmal pro Monat an den Sonntagen 12.11., 3.12., 28.1., 25.2., 17.3., 14.4.

Frohe Weihnachten, Euer EineWeltKreis


Schnittblumen aus dem Ausland: Ökologisch oft bedenklich
https://www.ndr.de/ratgeber/garten/zimmerpflanzen/Schnittblumen-aus-dem…

Valentinstag: Sind Schnittblumen schlecht für die Umwelt?
https://www.swrfernsehen.de/marktcheck/oekochecker/nachhaltige-schnittb…

Verstöße gegen Fairtrade-Regeln auf Rosenfarm
https://www.tagesschau.de/investigativ/aldi-rosen-afrika-100.html

Fairtrade-Blumen & Pflanzen: So funktioniert der faire Handel
https://www.fairtrade-deutschland.de/produkte/blumen/hintergrund-fairtr…